Impressum | Kontakt | GerProm Русский
Kundenakquisition und Promotion für Ihre Produkte in Russland

Anfrage senden

Ihre Nachricht:
*Name:
Organisation:
*Email:


Lösungen
Spionageabwehr
Wärmeversorgung Identifikation von Personen und (Transport-)Gütern Energieeffizienz Grundstückserschließung Verschleißreduzierung bei Produktionsanlagen Wasserversorgung und -aufbereitung Isolierung Lager- und Transportsicherheit Oberflächenbearbeitung Entwicklung der Transportinfrastruktur Gebäudeökologie Recycling Automatiserung Warenschutz Spionageabwehr Kalksandsteinwerk Wemding GmbH
W+R Schirmungstechnik GmbH ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Kommunikation Qualitätssicherung Produktentwicklung Unterbrechungsfreier Betrieb Energieversorgung Arbeitsschutz Ausstattung für Lernprozesse Krankenhausausstattung Zerstörungsfreie Prüfung

Kalksandstein KS protect®

Kalksandstein KS protect®

Dem Kalksandstein KS protect® wird während des Herstellungsprozesses das natürliche Mineral Magnetit (Fe3O4) zugesetzt. Dies verleiht dem KS protect® такие einzigartige Eigenschaften: Abschirmung von elektromagnetischer Strahlung bis zu 99,9999 %, Überragende Schall- und Lärmschutzeigenschaften, Rohdichteklassen: 2,4 bis 3,6 kg/dm³ (je nach Kundenwunsch).

Der Kalksandstein KS protect® hat eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für die Rohdichteklassen 2,4 bis 3,6 kg/dm³ erhalten. Der Kalksandstein KS protect® ist patentiert.

Области применения силикатного кирпича KS protect®. Der Kalksandstein KS protect® ist die Lösung vor allem für:

  • Kalksandstein KS protect®Gesundheitsbewusste Bauherrn: Abschirmung von Elektrosmog für Neubau sowie Altbausanierung mit Abschirmwände für gesamtes Objekt oder für Teilbereiche (z.B. für den Ruhebereich)
  • Krankenhäuser und Arztpraxen: Abschirmung von ionisierender Röntgenstrahlung der Röntgendiagnostik, der Strahlentherapie und der Nuklearmedizin
  • Arbeitsschutz in Industrie und Wissenschaft: Sowohl baulicher Lärm- und Schallschutz als auch baulicher Strahlenschutz
  • Sicherheitsrelevante Zonen: Basisschutz gegen elektronische Spionage, allgemeiner Abhörschutz in Räumen, Abschirmung drahtloser Datenkommunikation (WLAN, Bluetooth), etc.
  • Flughäfen und Sendeeinrichtungen: Abschirmung von elektromagnetischer Strahlung (Radarstrahlung, Röntgenstrahlung im Sicherheitsbereich) und erhöhter Lärm- und Schallschutz
  • Geräuschsensitive Bereiche: Erhöhte Anforderungen an den Schall- und Lärmschutz z.B. Krankenhäuser, Hotels, Aufzugsschächte
  • Nutzung der Solarenergie: Wärmespeichernde Wände zur passiven Nutzung der Solarenergie (aufgrund überragender Rohdichte)

Zahlen, Daten, Fakten zum Kalksandstein KS protect®

Rohdichteklasse 2,4 bis 3,6 kg/dm³ möglich
Festigkeitsklasse (N/mm²) 12 und 20
Schallschutz (bei Rohdichte-Klasse 3,0 kg/dm³) 50 dB bei 11,5 cm Dicke + beidseitig 5 mm Dünnlagenputz 55 dB bei 17,5 cm Dicke + beidseitig 10 mm Putz
Abschirmung nicht ionisierender Strahlung (Wandstärke 11,5 cm)  
Niederfrequenzbereich Reduktion des elektrischen 50 Hz-Feldes um 95%
Hochfrequenzbereich von 200 MHz bis 2 GHz Dämpfung um 95 % bis 99,9999 %
Hochfrequenzbereich von 2 GHz bis 10 GHz Dämpfung um 99,9999 %
Schwächung ionisierender Strahlung (Vorläufige Messwerte bei Wandstärke 11,5 cm)
  • bei 80 kV gemessener Bleigleichwert von 4,0 mm
  • bei 100 kV gemessener Bleigleichwert von 2,8 mm
  • bei 150 kV gemessener Bleigleichwert von 2,8 mm
Brandschutz (DIN 4102) unbrennbar, Baustoffklasse A1
allg. bauaufsichtliche Zulassung Z-17.1-772
Patent-Nummer 198 33 407


Biologische Verträglichkeit

Kalksandstein KS protect®Der Kalksandstein KS protect® besteht aus Kalk, Sand, Wasser und einem besonderen mineralischen Zuschlag. Bei all diesen Stoffen handelt es sich um natürliche Mineralien von denen keine schädigenden Auswirkungen auf den Menschen bekannt sind.

Selbst im Falle eines Brandes können keine toxischen Spaltprodukte entstehen. Das Institut für Biophysik der Universität des Saarlandes hat durch Messungen nachgewiesen, dass Kalksandstein wegen seiner sehr geringen natürlichen Radioaktivität zu den unbedenklichsten Baustoffen zählt.

Recycling
KS protect® lässt sich problemlos recyceln, da der Stein keine giftigen, schädlichen oder löslichen Stoffe beinhaltet.

Als wertvoller Zuschlag für die Produktion von Kalksandsteinen kann zerkleinertes Mauerwerk einschließlich Putz und Mörtel problemlos wiederverwendet werden

Auch die Einstufung als Bauschutt erlaubt eine einfache Deponierung, falls aus logistischen oder anderen Gründen das Recycling nicht durchgeführt werden kann.

Schusssicherheit
In sicherheitsrelevanten Bereichen von Gebäuden wie Banken, Militär- oder Verwaltungsgebäuden werden an die einzelnen Bauteile hohe Anforderungen hinsichtlich der Beschusssicherheit gestellt. Aufgrund von Prüfungen werden Kalksandsteine und somit auch KS protect® bei einer Wanddicke von 11,5 cm in die Beschussklasse M4 – SF eingeordnet.

Kalksandsteinwerk Wemding GmbH

Gebr. Heinemann kauft bei Aeroflot Duty Free Geschäfte

In Russsland verfügen die deutschen Investoren bereits über das Handelsnetz Travel Retail an den Flughäfen Pulkovo und Domodedovo. Nun weitet Ger. Heinemann seine Präsenz auf Sheremetyevo aus.

IPO der MD Medical Group

MD Medical Group – Verwaltungsunternehmen des Kliniknetzes „Mutter und Kind“ veröffentlicht Informationen über den Handel auf der Londoner Fondsbörse: Der Aktienpreis liegt bei 12 $.

Top-Manager-Importe legalisiert

Aufgrund des WHO-Beitritts ist russische Regierung dazu gezwungen, den Zugang zum Arbeitsmarkt für ausländische Bürger zu lockern. Ausländische Firmen dürfen nun bis zu fünf Manager importieren.


Veranstaltungen

7. IHK Außenwirtschaftstag NRW 2012

Der „7. IHK-Außenwirtschaftstag NRW“ am 13. September 2012 in Dortmund richtet sich insbesondere an klein- und mittelständische Unternehmen, die im internationalen Geschäft tätig sein wollen. In den Workshops werden die Länder- und Regionen-Schwerpunkte wie die BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China), Arabischer Golf und Nordamerika behandelt.

Konferenz „Underground City 2012“ in St. Petersburg

Vom 27. bis zum 29. Juni 2012 in St. Petersburg findet die Konferenz „Underground City 2012“ statt. Das wichtigste Ziel des Treffens ist es, sich mit den Erfahrungen der Entwicklung des unterirdischen Raumes der Metropolen vertraut zu machen und potenzielle Investoren zur Schaffung einer großstädtischen unterirdischen Infrastruktur zu gewinnen.

Russland für Mittelständler und Familienunternehmer

Kongress 12. Juni 2012 im Steigenberger Hotel HamburgDas moderne Russland. Innovative Märkte. Chancen und Wachstum. Made in Germany - Ihre Eintrittskarte in die russischen Märkte.